Öffnungszeiten

Montag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Dienstag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Mittwoch 7:45 – 12:00 Uhr nach Terminvereinbarung
Donnerstag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Freitag 7:45 – 10:45 Uhr
Samstag 10:00 – 12:00 Uhr
Privatsprechstunde Montag bis Freitag: 11:00 – 12:00Uhr (nach Terminvereinbarung)

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

1 week 6 days ago

Sehr geehrte Patienten,

aufgrund einer ärztlichen Weiterbildung bleibt unsere Praxis am Samstag, den 21.01.2023 geschlossen 📘🖊🩺
Ab Montag, den 23.01.2023, sind wir zu den gewohnten Sprechstundenzeiten wieder für Sie da.

Ihr Praxisteam

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

4 weeks 1 day ago

❄️ Januar ❄️

Wir wünschen Ihnen ein frohes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr!

Der Monat Januar ist nach dem römischen Gott Ianus benannt, der laut der Sage zwei Gesichter hat. Bezogen auf die heutige (temporale) Lage des Januars sieht ein Gesicht in das neue und eines in das alte Jahr (gute Vorsätze zum Jahreswechsel). Winter, Schnee und Kälte sind nun auch in Deutschland angekommen und Husten, Schnupfen und Erkältung sind kaum vermeidbar.
Doch wir können unseren Körper durch natürliche Wirkstoffe in der Nahrung stärken. Wie wäre es mit einem Vitaminshake?
Tomatensaft ist reich an Vitamin C und Lycopin. Eine ausreichende Vitamin C-Versorgung ist für unser Abwehrsystem sehr wichtig. Denn: Vitamin C schützt die Zellen vor freien Radikalen und regt die Abwehrtätigkeit der weißen Blutkörperchen an. So haben Erkältungsviren keine Chance!
Mangos haben von allen Obstarten den höchsten Gehalt an Provitamin A (Beta-Karotin), welches im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Dies hält Haut und Schleimhäute gesund und spielt somit auch eine wichtige Rolle für die Abwehr der unterschiedlichsten Krankheitserreger.
Die Kiwi gilt als Vitamin C-Bombe. Schon eine einzige Frucht deckt den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen! Erkältungsviren haben schlechte Karten, denn Vitamin C schützt die Zellen vor freien Radikalen und regt die Abwehrtätigkeit der weißen Blutkörperchen an. Darüber hinaus ist die Frucht ein wahrer Allrounder, denn sie enthält außerdem Vitamin K, Provitamin A, Kalium, Magnesium, Enzyme.
Karotten enthalten von allen Gemüsearten mit Abstand den höchsten Anteil an Beta-Karotin, welches von unserem Körper zu Vitamin A mit antioxidativer Wirkung umgewandelt wird. Karotten sind zudem reich an dem wertvollen Spurenelement Selen, das ein bedeutsamer Zellschützer ist. Es hilft, Schadstoffe aus dem Körper zu eliminieren und ist für eine gesunde Herz- und Kreislauffunktion unerlässlich.
Die Ananas enthält außer Vitamin E und Biotin fast alle Vitamine und 16 Mineralstoffe. Zwei Dinge, die sie besonders auszeichnen: Ihr hoher Gehalt an Vitamin C und die Enzyme. Das Enzym Bromelain wirkt blutverdünnend und entzündungshemmend. Es unterstützt das Immunsystem, da es an der Auflösung fremder Antigene beteiligt ist.
Schon eine einzige Orange deckt den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen. Außerdem sind Sie reich an Karotin und Kalium. Dadurch stärken Sie die körper-eigene Abwehr und beugen Viren-Infektionen vor.

Viele von uns leiden unter kalten Händen und Füßen, Frauen fröstelt es besonders. Das hat biologische Gründe. Schuld daran ist der niedrige Testosteronspiegel und die geringere Muskelkraft. Ist es kalt, will unser Körper möglichst wenig eigene Wärme abgeben. Deshalb verengen sich unsere Hautgefäße. Füße und Hände werden so schlechter durchblutet und fühlen sich kalt an. Aber auch starkes Rauchen und Koffein sind verantwortlich für Gefäßverengungen und sorgen für kalte Hände und Füße. Mineralstoffmangel, hormonelle Umstellungen, psychischer Druck, Stress, Hektik und Bewegungsmangel sind häufig weitere Ursachen für kalte Füße. Bei älteren Menschen ist der Flüssigkeitsmangel oft schuld an dem Kältegefühl. Denn das Blut kann dann nicht richtig zirkulieren, da es eingedickt und zähflüssig ist. Dadurch verlangsamt sich der Blutfluss in den kleinen Gefäßen.
Tipp 1 : Eignet sich besonders für eilige Morgenmuffel. Füllen Sie eine leere Getränkeflasche mit kochend heißem Wasser. Stecken Sie diese in die Stiefel, bis Sie hineinschlüpfen. Ein Handwärmer für die Manteltasche ist eine Wohltat für kalte Finger.
Tipp 2 : Wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit den Bus verpassen, dann ärgern Sie sich ruhig mal kräftig. Das erweitert die Gefäße und das Blut kann wieder zirkulieren. Vertreiben Sie sich die Zeit beim Warten auf den nächsten Bus gleich mit ein paar Wippübungen. Versuchen Sie dabei, Ihre Zehen im Schuh ebenso zu bewegen. Das bringt die Durchblutung zusätzlich in Schwung.
Tipp 3 : Auch beim Mittagessen können Sie kräftig nachhelfen. Scharfmacher heizen den Körper an. Also ab in den Topf mit Paprika, Pfefferschoten und Gewürzen wie Tabasco und Chili. Sie alle verbessern nachweislich den Blutfluss. Auch Senf regt den Kreislauf an. Vollkornbrot, Naturreis und Hirse sind reich an Vitamine E.
Tipp 4 : Schluss mit dem Zähneklappern am Abend. Tragen Sie zu Hause grundsätzlich warme Hausschuhe. Mit Strümpfen alleine kühlen die Füße zu schnell aus, besonders wenn Sie keinen Teppichboden haben.
Tipp 5 : Trinken Sie zur Abwechslung mal einen Rosmarin- oder Ingwertee. Der ist zwar geschmacklich etwas gewöhnungsbedürftig, aber er wirkt durchblutungsfördernd. Den Tee gibt es in gut sortierten Reformhäusern oder Bioläden.
Tipp 6 : Wenn es Zeit ist zum Schlafen gehen, dann denken Sie daran. Auch nachts können Socken wahre Wunder bewirken. Ein paar Minuten Zehengymnastik hilft Eisfüßlern einen ruhigen Schlaf zu finden. Und was machen die Eisfinger? Handschuhe im Bett? Erlaubt ist, was gefällt.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Januar
Ihr Praxisteam Dr. C. Eschenburg & A. Tiz

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

1 month 1 week ago

Sehr geehrte Patienten,

Wir möchten uns herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und Treue
in diesem Jahr bedanken und hoffen, Sie auch im nächsten Jahr gesund und munter begrüßen zu dürfen.
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Ihnen das gesamte Team der

Praxis Tiz und Eschenburg 🎄🎁🍾✨