Öffnungszeiten

Montag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Dienstag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Mittwoch 7:45 – 12:00 Uhr nach Terminvereinbarung
Donnerstag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Freitag 7:45 – 10:45 Uhr und 15:45 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 12:00 Uhr
Privatsprechstunde Montag bis Freitag: 11:00 – 12:00Uhr (nach Terminvereinbarung)

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

2 Wochen 1 Tag vor

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
am Mittwoch , den 14.07.2021 sind wir ab 10 Uhr nicht mehr erreichbar.
Freitag, den 16.07.2021 und Samstag, den 17.07.2021 bleibt die Praxis geschlossen.
In dieser Zeit impfen wir gegen Covid-19.
Es werden nur Patienten mit einem entsprechenden Termin angenommen.
Ihr Praxisteam

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

3 Wochen 3 tage vor

Juli

Sommer, Sonne .. Der Juli ist da!
Der Monat Juli wurde nach Julius Cäsar benannt und wird auch Heumonat genannt, da daserste Heu eingebracht wird. Juli ist der schönste Monat für alle Schulkinder, denn jetzt sind Sommerferien! Doch die heißen Temperaturen belasten den Körper und wir müssen einiges tun, um fit zu bleiben! Daher haben wir ein paar Ernährungsempfehlungen für Sie zusammengetragen:
Bier, Wein, alkoholische Getränke, süße Erfrischungsgetränke, Limo oder Cola sind nicht geeignet um den Durst zu löschen. Wenn Sie auf diese Getränke nicht verzichten können, trinken Sie sie dann erst am Abend, wenn das Wetter etwas kühler ist.
Essen Sie statt 3 schweren, 5 leichtere Mahlzeiten, da unser Organismus dies leichter verarbeiten kann. Machen Sie ein leichtes Frühstück beispielsweise mit Müsli, Joghurt und/ oder Obst. Am Mittag müssen Sie nicht unbedingt etwas Warmes essen, es reicht auch ein Salat. Nehmen Sie dazu Fleisch oder Fisch, gedünstetes Gemüse, Reis oder Kartoffeln. Leicht verdauliche Lebensmittel wie Joghurt, Kefir, frisches Obst, Tomaten sind sehr zu empfehlen. Am Abend, wenn das Wetter etwas kühler wird, darf man reichlich essen. Aber zu spät und mit zu schwer verdaubarem Essen sollten Sie Ihren Körper nicht belasten. Essen Sie lieber mageren Fisch, Hühnerfleisch oder Gemüsesalat. Vermeiden Sie zudem möglichst scharfes Essen, um die Schweißdrüse nicht zu erregen. Ein Fruchtdessert, z.B. aus pürierten Früchten, etwas Joghurt oder eine rote Grütze sind sehr erfrischend und gesund! Sanft abkühlend sind Gurken, Melonen und Obstsalate. Wählen Sie kurze Kochzeiten, verzichten Sie auf scharfe Gewürze und nutzen Sie die vielen frischen Kräuter des Sommers.
Leckereien vom Grill müssen keine Kalorienbomben sein. Wer richtig wählt und bereit ist, Neues zu probieren, wird mit mehr Gesundheit, mehr Genuss und weniger Kalorien belohnt. Hähnchen- und Putenfleisch oder magere Stücke vom Rind, Schwein oder Lamm sind auch ohne Fettmarmorisierung und dicke Krusten ideal für den Rost. Als Spieße abwechselnd mit Gemüse ist dies sehr zu empfehlen.

Und was macht die Familie in den Sommerferien? In den Urlaub fahren! Auch hier gibt es einiges zu beachten.
Gerade Kinder leiden sehr, wenn es im Auto zu heiß wird. Aber auch für die Erwachsenen bedeutet Hitze zusätzlichen Stress und die Konzentration am Steuer lässt nach. Daher sollte man wenigstens einen Teil der Urlaubsfahrt in die kühleren Tagesstunden morgens und abends verlegen. Wer um vier oder fünf Uhr früh aufbricht, schafft viele Kilometer bei noch angenehmen Temperaturen. Um die Mittagszeit herum bietet sich eine ausgedehnte Essenspause an. Auch am Abend ist die Fahrt wieder angenehmer. Ganz schlimm wird es, wenn zur Hitze auch noch Zeitstress kommt, beispielsweise weil das Ferienhaus zu einer bestimmten Uhrzeit übernommen werden soll. Wer die Fahrtzeit entsprechend großzügig plant, kommt garantiert entspannter am Ziel an.
Auf der Autoreise in den Urlaub sollten etwa alle zwei Stunden 15 Minuten Pause und zudem längere Mittagsrast möglich sein. In der Hitze verliert der Körper viel Flüssigkeit, die wieder ersetzt werden muss. Erwachsene sollten daher während einer Tagesfahrt zwei bis drei Liter trinken, Kinder sogar noch mehr. Die besten Durstlöscher sind Wasser, leicht gesüßter Tee oder Fruchtsaftschorlen.
Der Proviant sollte aus gesunder und leichter Kost bestehen, die den Magen wenig belastet. Besonders geeignet sind Salat, Obst und Vollkornbrot. Fettige Wurst sollte man meiden, magerer Schinken und Käse sind in Ordnung.
Viele kleine Mahlzeiten sind hierbei verträglicher als eine einzige große.
Am besten schmeckt es natürlich, wenn das Essen unterwegs in einer Kühltasche frisch gehalten wird.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Juli
Ihr Praxisteam Dr. C. Eschenburg & A. Tiz

Gemeinschaftspraxis Forsbach - Dr. med. Claudia Eschenburg und Aurel Tiz

1 Monat 4 tage vor

Liebe Patientinnen und Patienten,
am Mittwoch , den 23.06.2021 sowie Freitag, den 25.06.2021 findet keine Sprechstunde statt.
In dieser Zeit impfen wir gegen Covid-19.
Es werden nur Patienten mit einem entsprechenden Termin angenommen.
Ihr Praxisteam

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt

Rechtliches